Alt Text

Historie

IDEEN ENTSTEHEN

Besondere Vielfalt und branchenübergreifende Innovationsleistungen: Das zeichnet uns seit über 85 Jahren aus. Bei uns entstehen Ideen.
Und mit unserer großen Erfahrung sowie dem speziellen Know-how sind wir ganz im Sinne unserer Kunden immer eine Idee besser.

Fritz Kramer gründet in Grenzach das Unternehmen „Fritz Kramer Isolierungen“. Die Isolierbranche gehört zu den aufstrebenden Gewerken, da Prozesse in der chemischen Industrie eine immer zuverlässigere Stabilität bei den Temperaturen erfordern.

Verwirklichung der Idee schlüsselfertige Kühlräume anzubieten und Verlegung des Firmensitzes nach Rheinfelden.

Gründung einer Filiale in Freiburg. Steigende Nachfrage forderte höheren Raumbedarf und führte 5 Jahre später zum Umzug in einen Neubau des Industriegebietes Nord.

Verlegung des Hauptfirmensitzes nach Freiburg. Der Standort Rheinfelden wird zur Filiale und somit die „Tochter“ zur „Mutter“.
Beginn der Fertigung von Kühlraumtüren, später die Produktionserweiterung von Verkaufstheken sowie komplette Laden- und Gasthauseinrichtungen im Laufe der 60er Jahre.

Großauftrag durch eine schottische Erdgasraffinerie mit dem bis dahin umfangreichsten Volumen der Unternehmensgeschichte.

Die KRAMER GmbH verfügt über drei Niederlassungen und mehrere Vertriebsbüros in Deutschland.

Bezug des zukunftsweisenden Gebäudekomplexes mit modernster Produktion auf einem wesentlich größeren Areal in Umkirch in der Nähe von Freiburg.

Durch einen europaweit führenden Discounter erhält der Bereich Kühlraumbau den bis dahin größten Auftrag in der Firmengeschichte. Daraus resultieren eine neue Niederlassung in Málaga (Spanien) sowie der Planungsbeginn für weitere Niederlassungen in Frankreich und Tschechien.

Erweiterung der Produktionshalle am Hauptsitz in Umkirch.